Portale Dating Flirten

Wer nicht kamerascheu ist und von zu Hause aus Geld verdienen möchte, der sollte sich den Job eines Camgirls einmal genauer ansehen. Ein großer Vorteil ist neben einem hohen Verdienst die flexible Arbeitszeit. Der Verdienst für eine derartige Tätigkeit ist sehr unterschiedlich. Zum einen hängt es davon ab, wie viele Stunden am Tag vor der Webcam verbracht werden. Während einige Girls die Live Cam hobbymäßig oder nebenberuflich nutzen, verdienen andere Frauen ihr Gehalt damit. Es kommt also ganz darauf an, wie viel Zeit am Tag in einem Webcamchat verbracht wird. Bezahlt wird bei vielen Unternehmen pro Minute. Teilweise kann es passieren, dass gleich mehrere Nutzer gleichzeitig mit einem Webcamgirl in Kontakt kommen. Dann kann gleichzeitig auf mehreren Portalen gesendet werden. In diesem Fall lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall. Jedes neue Webcamgirl erhält eine ausführliche Einweisung. Außerdem sind immer Ansprechpartner vorhanden, die bei Fragen oder Problemen weiterhelfen können.

Die Arbeit als Webcamgirl ist abwechslungsreich

Da eine Webcam von einer Vielzahl an Usern genutzt wird, wird es nie langweilig. Umso länger ein User im Chat gehalten wird, umso besser. Das wirkt sich positiv auf das Gehalt aus. Viele Portale geben ihren Webcamgirls wichtige Informationen, wie User das Profil finden können und im Chat verbleiben. Vielen Webcamgirls macht die Arbeit vor der Kamera großen Spaß. Auf Dauer kann die Tätigkeit einen richtigen Job ersetzen. In der heutigen Zeit gibt es viele Erotikcam Girls, die hauptberuflich von der Arbeit leben können. Hierfür müssen sie natürlich täglich online sein. Für den Job vor der Kamera ist Disziplin sehr wichtig. Wer von zu Hause aus arbeiten möchte, der sollte sich einen festen Plan organisieren. Hier werden alle Online Zeiten festgelegt, die auch eingehalten werden sollten. Als Webcamgirl arbeitet man weitgehend selbstständig. Die Arbeitszeiten und Pausen können frei eingeteilt werden. Für viele User ist es sehr wichtig, dass sie wissen, wann ihr Lieblings Webcamgirl online ist. Nur durch eine regelmäßige Arbeitszeit ist es möglich, dass Stammkunden gefunden werden.

Was kann man als Webcamgirl verdienen?

Immer mehr Frauen bewerben sich als Camgirl. Das Alter spielt auf vielen Portalen keine Rolle. Wie viel Geld durch das Chatten tatsächlich verdient werden kann, muss jede Frau selber herausfinden. Es spielen dabei ganz persönliche Kriterien eine Rolle. Wie hübsch ist eine Frau und wie gut kann sie sich Usern gegenüber präsentieren? Erfahrungsgemäß sind Gelder zwischen 200 und 10.000 Euro im Monat möglich. Top Webcam Girls verdienen mehrere Tausend Euro. Eine natürliche Optik, ein schöner Körper und vor allem eine erotische Ausstrahlung sind in bei diesem Job das A und O. In der Regel kann es jede Frau schaffen, im Top Bereich der Branche mitzuspielen. Wer nur nebenberuflich als Camgirl tätig sein möchte und drei Tage in der Woche ca. 5 Stunden arbeitet, der kann mit einem Stundenlohn zwischen 10 und 20 Euro rechnen. Es kann bei dieser Tätigkeit auch passieren, dass man in einer Stunde nur 5 Euro verdient und dafür in der nächsten Stunde fast 50 Euro.

Welche Voraussetzungen müssen Frauen erfüllen, die sich als Webcam Girl bewerben?

Live-Strip-Girls werden immer gesucht. Für viele Menschen ist Sex die normalste Sache der Welt. Um als Webcam Girl arbeiten zu können sollten folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Das 18. Lebensjahr wurde erreicht
  • Zum Thema Erotik besteht ein entspanntes Verhältnis
  • Chatten und flirten sollte beherrscht werden
  • Wissen, wie und womit man Männer verführt
  • Eine Bereitschaft, sich anderen Menschen zu zeigen, muss vorhanden sein
  • Viel Phantasie beim Thema Erotik

Viele Portale unterstützen ihre Girls, in dem sie ihnen Tipps für die Promotion mit auf den Weg geben. Ein professionelles Unternehmen stellt eine eigene Cam Seite im Internet zur Verfügung und bietet redaktionelle Features über einen Newsletter. Zusätzlich sollten TV-Werbe-Kampagnen, Sexy-Clips für DVDs oder Fernsehen möglich sein. Hierfür finden Hochglanz Fotoshootings statt, bei denen ein professioneller, seriöser Fotograf das Webcam Girl gekonnt in Szene setzt. Mit Hilfe von Fotostrecken oder Covershootings für Magazine oder Zeitenschriftenpartnern, werden User schnell auf das Girl aufmerksam. Das wird sich mit Sicherheit im Chat bemerkbar machen und den Verdienst in die Höhe treiben. Auch ein personalisierter Newsletter oder die Herstellung eines erotischen Wandkalenders bringen einem Webcam Girl viele Vorteile.

Camsex ist für viele Menschen eine gute Alternative, wenn sie Zurzeit keinen Partner haben oder auf der Suche nach einem ultimativen Kick sind. Die Auswahl an Portalen ist riesig. Aber wo gibt es tatsächlich die heißesten Live Shows und attraktivsten Girls? Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, da Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden sind. Viele Girls sind gleich auf mehreren Portalen tätig. Einige Portale möchten diese Streuung auf verschiedenen Portalen nicht und verpflichten ihre Camgirls, nur exklusiv für sie tätig zu sein.

Folgende Anbieter sind seriös und gelten als die besten Camsex Anbieter aktuell:

  • Visit-X
  • Cam-Dorado
  • Live-Strip
  • 777livecams
  • HotCams on

Aber wo liegen die Unterschiede bei diesen Live Sex Cam Portalen? Auf den meisten Portalen ist die Anmeldung kostenlos. Bei Visit-X handelt es sich zum Beispiel um kein Abo. Die Preise sind fair und die Auswahl an Camgirls ist riesig. Ständig wirbt der Anbieter mit Gutscheinen, die neue User anlocken. Bei Visit-X handelt es sich um Amateur Cams (Vollbild, HD). Bilder, Videos und Live Cams stehen zur Auswahl, so dass User gleich fündig werden. Bei CamDorado dagegen ist eine VIP-Flatrate möglich. Dadurch kann einiges an Geld gespart werden. Bis zu 250 Gratis Coins stehen zur Verfügung. Auch das Portal live-strip.com beinhaltet kein Abo. Die Preise sind ebenfalls sehr günstig und die Auswahl an Cams ist ausreichend. Bis zu 10 Minuten gratis darf sich der User ein Bild von den Girls machen. Live-strip.com legt Wert auf Exklusivität, so dass gewährleistet ist, dass die Girls nicht auch auf anderen Portalen zu anderen Bedingungen zu sehen sind. HotCamson bietet regelmäßig 10 Euro Gutscheine an. Es werden HD- und Zoom Cams auf hohem Niveau angeboten. Die Preise sind fair und die Filme haben eine Beate Uhse Qualität. Auch die Anmeldung bei 777livecams lohnt sich. Der Anbieter wirbt mit günstigen Preisen und bietet die größte Cam-Auswahl. Zusätzlich steht eine 777Slotmaschine zur Verfügung sowie zahlreiche Live Cams, Videos und Bilder.

Anmeldungen sind kostenlos

Damit sich ein besseres Bild von den einzelnen Anbietern gemacht werden kann, ist eine Anmeldung ratsam. Auf den ersten Blick sind meistens die Vor- und Nachteile sichtbar. Die Anmeldung bleibt für alle Nutzer kostenlos. Sollte einem User ein Portal nicht zusagen, dann kann er sich ganz zwanglos wieder abmelden. Natürlich können auch mehrere Portale genutzt werden, um die Auswahl an Live Cams, Videos und Bildern zu streuen.

Mehr Infos dazu auf Camsaktuell.com.